Fricke & Dannhus Seezunge B Modellhistorie

Die Werft nennt die Seezunge den "Oldtimer mit der besonderen Note". Es ist auf jeden Fall ein Boot für Individualisten. Nach dem Vorbild des amerikanischen Catbootes wurde es schon in den sechziger Jahren von Gerhard Gilgenast gezeichnet und wird heute noch bei Fricke & Dannhus am Dümmer See gebaut.

Zwei Seezungen entstehen auf der Werft, die große "Seezunge B" mit 6,50 Metern Länge und die etwas kleinere "Seezunge A" mit 5,40 Metern. Beide zeichnet die enorme Breite aus und der auf dem Vorschiff stehende Mast, der nur ein Gaffelsegel trägt. Ein großes Cockpit und eine kleine Kajüte bieten genügend Platz für entspannte Tagestouren. Mit nur ca. 45 Zentimetern Tiefgang mit aufgeholtem Schwert ist das Boot ideal für Binnen- und Tidengewässer, wenn man sich auch gerne einmal abseits der vielbefahrenen Fahrwasser aufhalten möchte.

Viel zu tun gibt es nicht an Bord. Unter Maschine schiebt der Außenborder – ein Diesel wäre möglich – und mit wenigen Handgriffen ist das Gaffelsegel gesetzt, das nur mit der Großschot bedient werden muss. Die Seezungen werden in Holz naturlackiert, aber auch mit GFK-Rumpf geliefert.

Händler Hier bekommen Sie unverbindlich Preise und weitere Informationen

Daten

  • Fricke & Dannhus HD-Yachtbau
  • DE
  • Horst Stern/G. Gilgenast
  • 7,3 m
  • 6,5 m
  • 6,25 m
  • 3,15 m
  • 22 qm
  • 0,65/1,5 m
  • 1,8 t
  • 2-3
  • Außenborder oder Innenborder
  • Segelyachten von 5 bis 7 m
  • Catboot
  • Cat-Rigg
  • Holz formverleimt

Testberichte

Yacht 19/83

Da die Magazine nicht alle Tests zum Download bereithalten, finden Sie entweder den Download Link, oder aber Ausgabe und Jahrgang des Magazins.

- - -