Händler Hier bekommen Sie unverbindlich Preise und weitere Informationen

Daten

  • Bicker Bootswerft GmbH
  • DE
  • Fritz Hartz
  • 7,32 m
  • 7,2 m
  • 6,05 m
  • 2,4 m
  • 22,4 qm
  • 0,85/1,4 m
  • 1,2 t
  • 4
  • Einbaumotor
  • Diesel
  • Segelyachten von 7 bis 10 m
  • GFK

Testberichte

Yacht 6/88

Da die Magazine nicht alle Tests zum Download bereithalten, finden Sie entweder den Download Link, oder aber Ausgabe und Jahrgang des Magazins.

Firmenportrait: Bicker Bootswerft GmbH
„Holz ist unser wichtigster Baustoff“

Ein Boot entsteht nicht von heute auf morgen. Schon gar nicht, wenn jeder Zentimeter Wertarbeit ist. Und so schmücken feinste Hölzer die exklusiven Biga-Yachten aus der westfälischen Schmiede von Gerhard Bicker.

Bigas sind keine typischen Yachten von der Stange, sondern klassische Schönheiten,

Sie sind keine typischen Yachten von der Stange, sondern klassische Schönheiten, die in Häfen oder auf hoher See bewundernde Blicke ernten. Wie agil sie jede Welle nehmen, wie sportlich sie jedes Manöver meistern. Es ist eine Freude einer Biga beim Segeln zuzuschauen, oder unter Deck die edle Holzausstattung zu genießen. Traditionelle Bootsbaukunst trifft auf moderne Technologie im westfälischen Ahlen. Hier fertigt Boots- und Schiffbaumeister Gerhard Bicker seit Jahrzehnten handwerklich perfekte Yachten, die Rümpfe aus GFK, alles andere aus edlem Teak und Mahagoni. „Holz ist unser wichtigster Baustoff“, bestätigt die Webseite der Werft (www.biga-yachten.de) und zeigt dort wie feinstes Furnier hergestellt wird. 

Unter dem Motto „Das Boot zum mitnehmen“ entstand 1985 die Biga 23, deren Bootsrumpf und Kiel aus einem Stück gebaut wurde. Die Biga 262 basierte auf dem Entwurf des bekannten Yachtkonstrukteurs Fritz Hartz und verließ die Werft als seetüchtiges, schnelles und elegantes Schiff mit viel Komfort und Raumangebot. Spritzig und sehr wendig präsentierte sich die mit einem schmalen Kiel und freistehendem Balance-Ruder ausgestattete Biga 292 aus der Feder von Georg Nissen. Den Wunsch nach einer größeren Biga-Yacht erfüllte das Unternehmen mit der 330, die mit ihrem positiven Heck in der Liga der edlen Fahrtenschiffe ganz vorne mitspielen konnte.   

Auf der Interboot und Hanseboot hatte Gerhard Bicker die Biga 242 einem großen Publikum vorgestellt. Die komplette Neuauflage des Bestsellers Biga 24 wurde von Juliane Hempel konstruiert, die schon bei der Lady Rose 2 ihr gutes Segel-Händchen eindrucksvoll unter Beweis stellte.  

Neben dem Bau von hervorragenden Booten bietet die Bicker-Werft mit ihren 12 Mitarbeitern gebrauchte Boote und sämtliche Leistungen rund um den Bootsbau an. Es muss keine Biga sein, auch andere Modelle werden repariert, aufgerüstet, umgebaut. Darüber hinaus kümmert sich der Meisterbetrieb um GFK-Sonderarbeiten, Bootstechnik, Transporte und den Verkauf von Zubehör namhafter Hersteller.    

Bootswerft Gerhard Bicker GmbH
Uentroper Str. 33
59229 Ahlen-Dolberg
www.biga-yachten.de 
Email: bicker@biga-yachten.de 
Telefon: +49-02388/2349
Fax: +49-02388/3603

www.biga-yachten.de  ⟩